Christina Maria Gangl–Potzmann

"Alles wirkliche Leben ist Begegnung." Martin Buber




Shiatsu und Burn-Out

shiatsu leben – Christina Maria Gangl–Potzmann

Im Grunde ist es leicht erklärt: Auf der einen Seite ein System im Ausnahmezustand. Alle Warnlichter auf Rot und der Motor kurz vor dem Abschnappen oder bereits ganz aus. Auf der anderen Seite ein Angebot, das System Schritt für Schritt behutsam wieder hochzufahren, Drehzahl von Körper und Geist wieder auf ein gesundes Maß einzuschwingen. Das kann Shiatsu.

 

 Shiatsu und Tanzen

Als diplomierte Tanz– und Bewegungspädagogin (ich tanze seit meinem 3. Lebensjahr), kenne ich die spezifischen Herausforderungen, die professionelles Tanzen an den Körper – und den Geist! – stellt. Leistungsdruck und Vergleichszwang (gerade auch während der Ausbildung) zerren oft mehr an Sehnen und Bändern, als fordernde Choreographien. Shiatsu hilft, dass Musik, Rhythmus und Körper wieder in der gleichen Frequenz schwingen.  

 

 Shiatsu und das Leben

shiatsu leben – Christina Maria Gangl–Potzmann

Als Kooperationspartnerin des Kinderwunschzentrum an der Wien und der Privatklinik Goldenes Kreuz habe ich oft miterlebt, welch enorme Herausforderung ein unerfüllter Kinderwunsch sein kann. Shiatsu unterstützt in dieser Situation alle Betroffenen (also auch die Partner), indem es die bestehenden (und entstandenen) Knoten löst und die klinisch-therapeutischen Methoden sich dadurch voll entfalten können. Es ist immer wieder ein besonderer Moment, wenn dann ein kleines Leben auf meinem Shiatsu-Futon herumkrabbelt, das ich schon im Mutterleib strampeln spüren durfte.

Und weil Shiatsu ja nicht nur anlassgebunden wirkt, sondern generell harmonisiert, kann dann aus dem Eltern-Baby Shiatsu im Laufe der Zeit auch Shiatsu für Kinder und Jugendliche werden. Während meines Ausbildungspraktikums im Sozialpädagogischen Betreuungszentrum Hinterbrühl habe ich gelernt, Kindern und Jugendlichen mit teilweise sehr schwierigen Biographien zu begegnen. Shiatsu stellt den inneren Einklang wieder her und wie wichtig das sein kann, habe ich dort erleben dürfen.

 


Shiatsu und die klinische Medizin

shiatsu leben – Christina Maria Gangl–Potzmann

Bei Beschwerden des Bewegungsapparates sowie nach Erkrankungen und Operationen bietet sich Shiatsu ideal als Ergänzung der klinisch-medizinischen Therapie an. Körper im Gleichgewicht heilen besser. Ein Gipsverband, ein Skalpell oder eine Tablette haben ihre Aufgabe zu erfüllen – Shiatsu bringt das System wieder in seine Balance zurück. 

 

Shiatsu und betriebliche Gesundheitsförderung

Unternehmen, denen die Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen besonders am Herzen liegt, biete ich individuell abgestimmte Vorsorgepakete an. Die Behandlungen können dabei sowohl in geeigneten Räumlichkeiten vor Ort als auch in meiner Praxis im moveOn dancecenter erfolgen.